Übersicht

Meldungen

Wahlen 2021: Die SPD hat gewonnen

Die SPD war bei den Kommunalwahlen erfolgreich und hat die Bundestagswahl klar gewonnen. In Deutschland ist die SPD mit 25,7 Prozent nach langer Zeit wieder stärkste politische Kraft. Das Ergebnis ist der Auftrag: Olaf Scholz soll Kanzler werden. Die SPD im Kreis Leer freut sich zu dem darüber, dass die Kreisvorsitzende Anja Troff-Schaffarzyk (Uplengen) den Sprung in den Bundestag geschafft und Sascha Laaken (Ostrhauderfehn) in den niedersächsischen Landtag nachrückt, weil einige Landtagsfraktionsmitglieder in den Bundestag gewählt wurden.

SPD bekennt sich zum Hafen Leer als Industrie- und Handelsstandort

Leer – Ein klares Bekenntnis zum Leeraner Hafen als Industrie- und Handelsstandort und damit wichtigem Arbeitgeber hat die SPD-Kreistagsfraktion bei einem Besuch der Stadtwerke Leer, die den Seehafen betreiben, abgegeben. Bei einer Rundfahrt durch den Hafen auf dem Stadtwerkeschiff  „Johanna“ informierte Stadtwerke-Vorstand Claus-Peter Horst die Fraktion, die sich von den bereits laufenden Aktivitäten im Hafen beeindruckt zeigte. Fraktionsvorsitzender Hermann Koenen: „Wir sehen Perspektiven für den Leeraner Hafen. Der Tourismus spielt eine immer größere Rolle, aber im Kern sehen wir auch zukünftig den Hafen als Standort für Industrie, Handel und Dienstleistungen.“

Geschlossen: SPD Leer beschließt Ratslisten und unterstützt Claus-Peter Horst

Leer - Die SPD in Leer steht geschlossen hinter dem parteilosen Bürgermeisterkandidaten Claus-Peter Horst und wählt  mit großer Mehrheit und ohne Kampfkandidaturen die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Leeraner Stadtrat am 12. September. Mit einer halbstündigen Rede hatte Claus-Peter-Horst die Mitglieder in der Ostfrieslandhalle überzeugt: Er erhielt 67 Ja-Stimmen bei nur einer Gegenstimme und war sichtlich gerührt. „Ich bin zwar kein SPD-Mitglied, aber ich bin ein sozialer Mensch“, sagte Horst, „geben wir ein Signal an die bisherige Bürgermeisterin, dass wir es besser können“.Bei seiner Rede vor den Mitgliedern der SPD-Ortsvereine Bingum, Heisfelde-Nüttermoor, Loga-Logabirum und Stadt Leer skizzierte Horst in Anwesenheit seiner Frau seine Vorstellungen: Er will die Digitalisierung vor allem in den Schulen vorantreiben, Leer insgesamt zu einer sozialen Stadt entwickeln, die Wirtschaftsförderung und da besonders den Hafen zur Chefsache machen und bei der Stadtentwicklung mehr Eigeninitiative zeigen. Für seine Ausführungen bekam er langen Applaus - und ein eindeutiges Votum.

Meyer: Zukunft nur gemeinsam mit Betriebsrat und Belegschaft

Papenburg – Die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde), die SPD-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidatin Anja Troff-Schaffarzyk (Remels) und die SPD-Bürgermeisterkandidatin Vanessa Gattung (Papenburg) zeigen sich entsetzt über die Vorkommnisse des Wochenendes auf der Papenburger Meyer-Werft. Der Versuch der Geschäftsleitung, die Belegschaft zu spalten und ohne Beteiligung des Betriebsrates eine Abstimmung über 1.000 oder 660 Entlassungen herbeizuführen, „ist ein unmöglicher Vorgang. Ein derartiger Umgang mit der Angst der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Meyer-Werft und deren Familien ist aus unserer Sicht unverantwortbar“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Klares Votum für Matthias Groote – Kreistagslisten aufgestellt

Bunde – Mit einem eindrucksvollen Ergebnis von 98 Prozent wählte die SPD im Kreis Leer Matthias Groote zum Kandidaten zur Landratswahl am 12. September. 50 von 51 Delegierten votierten für den amtierenden Landrat des Landkreises Leer, der seine zweite Amtszeit anstrebt. Sichtlich berührt vom Ergebnis bedankte sich Groote für den großen Vertrauensbeweis. „Jetzt machen wir Wahlkampf“, sagte Groote. Für ihn sei der Wahlkampf eine der schönsten Jahreszeiten.

SPD kritisiert Weiterarbeit auf der Meyer-Werft

Papenburg/Leer – Die SPD-Kreisverbände Emsland und Leer reagieren mit Unverständnis auf die Entscheidung des Landkreises Emsland, auf eine coronabedingte Schließung der Werft zu verzichten und eine Weiterarbeit zu ermöglichen: „Das ist nicht im Sinne der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darf nicht hintenanstehen. Die Bevölkerung der beiden Landkreise wird das nicht akzeptieren“, meinen die SPD-Kreisvorsitzenden Anja Troff-Schaffarzyk (Leer) und Andrea Kötter (Emsland) sowie die sozialdemokratische Bürgermeisterkandidatin für Papenburg, Vanessa Gattung, in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

DRK-Rettungsdienst: SPD-Kreisvorstand erneuert Kritik

Leer – In einer außerordentlichen Sitzung des SPD-Kreisvorstands Leer sprachen die Mitglieder über die Impfaffäre des Geschäftsführers des Leeraner DRK-Rettungsdienstes, Hary Feldmann. Dabei machte der Kreisvorstand einstimmig deutlich, dass er die öffentliche Kritik der SPD-Vorsitzenden, Anja Troff-Schaffarzyk, bezüglich der Impfverfehlung Feldmanns teilt und gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für nicht hinnehmbar hält.

Diskussion um DRK-Rettungsdienst: „Kein unverzeihlicher Fehler“

Der Geschäftsführer des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes im Landkreis Leer hat sich gegen das Coronavirus impfen lassen, obwohl er nach der bundesweit geltenden Impfverordnung noch nicht an der Reihe war. Darüber und über die Reaktion des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Leer, als Arbeitgeber, haben Medien ausführlich berichtet. Dazu erklärt die Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Leer, Anja Troff-Schaffarzyk:

SPD zum 27. Januar: Gemeinsam gegen Rassismus und Populismus

Leer – Zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 ruft die SPD im Kreis Leer dazu auf, Gesicht zu zeigen gegen Rassismus und Populismus, wo immer diese sich zeigen. „Es ist traurig, dass es 76 Jahre nach dem Ende der NS-Diktatur wieder antisemitische, nationalistische, populistische und rassistische Tendenzen in Teilen unserer Bevölkerung gibt. Wir müssen gemeinsam gegen Hass, Hetze und Beleidigungen in der Öffentlichkeit und in den sozialen Netzwerken Stellung beziehen“, meint Anja Troff-Schaffarzyk, Vorsitzende der SPD im Kreis Leer.

SPD zur Meyer-Werft: Zurück an den Verhandlungstisch!

Papenburg/Leer – Der Vorstand der SPD im Kreis Leer und die SPD-Landtagsabgeordnete Hanne Modder (Bunde) fordern gemeinsam beide Verhandlungsseiten, die Geschäftsleitung der Meyer-Werft und den Betriebsrat/IG Metall, dringend dazu auf, wieder an den Verhandlungstisch zurückzukehren. „Die Lage ist verdammt ernst und es ist unverantwortbar, jetzt Szenarien zu veröffentlichen, die die Belegschaft in eine tiefe Verunsicherung stürzen“, meinen Modder und die SPD-Kreisvorsitzende Anja Troff-Schaffarzyk.

SPD im Kreis Leer: Wir machen Wahlkampf für das Impfen

Leer – Die SPD im Kreis Leer ermutigt die Bevölkerung dazu, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen und den Kampf gegen das Virus zu unterstützen, indem man sich an die neuen Auflagen hält. „Wir werden jedenfalls in den kommenden Wochen und Monaten nicht nur Wahlkampf für unsere politischen Ziele und unsere Kandidatinnen und Kandidaten machen, sondern auch für die Vorteile des Impfens und das Einhalten der Schutzmaßnahmen werben. Jeder Pieks in den Oberarm kann Menschenleben retten. Nicht zuletzt das eigene“, sagt die SPD-Kreisvorsitzende Anja Troff-Schaffarzyk.

Bürgermeisterwahl: Leeraner SPD setzt auf Claus-Peter Horst

„SPD unterstützt C-P“: Das teilen jetzt die vier SPD-Ortsvereine Leer, Loga-Logabirum, Heisfelde-Nüttermoor und Bingum sowie die Leeraner SPD-Stadtratsfraktion in einer gemeinsamen Presserklärung mit. „C-P“ – das ist Stadtwerke-Vorstand Claus-Peter Horst, der als unabhängiger Kandidat bei der Bürgermeisterwahl am 12. September 2021 in der Stadt Leer antrit

SPD: Gedenken in Leer an den 9. November

Leer - Die vier SPD-Ortsvereine in der Stadt Leer und die SPD im Kreis Leer haben mit Kranzniederlegungen am 9. November der Pogromnacht vor 82 Jahren gedacht. An diesem Tag zündeten die nationalsozialistischen Machthaber in ganz Deutschland die Synagogen an, verschleppten und ermordeten Juden. Stefan Störmer, Co-Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Heisfelde-Nüttermoor wies in einer kurzen Rede am Abend auf dem Gedenkplatz am Bummert auf die Verantwortung aller Demokraten hin, solche Verbrechen nie mehr zuzulassen und sich überall gegen Rassismus, Antisemitismus, Hass und Hetze zu wenden. An der Gedenkstunde nahmen wegen der Corona-Auflagen nur die weiteren Ortsvereinsvorsitzenden Sönke Eden (Bingum), Jochen Kruse (Loga-Logabirum), Norbert Bakker (Stadt Leer) und Beate Stammwitz (Co-Vorsitzende Heisfelde-Nüttermoor) teil.

SPD-Musikabende im Kulturspeicher waren einfach nur schön

Leer – Kultur geht auch in Corona-Zeiten. Das meinen jedenfalls die Organisatoren der beiden Musik-Veranstaltungen im Garten des Leeraner Kulturspeichers: Insgesamt fast 100 Besucherinnen und Besucher kamen trotz oder vielleicht gerade wegen Corona in den malerischen Garten des Kulturspeichers zum Konzert mit der plattdeutsch singenden Bluesband Watt `n Platt und eine Woche später zur Lesung samt Livemusik bei der musikalischen Zeitreise in die 70er Jahre mit Onna Pohl, Heinz-Werner Stamm und Sebastian Kromminga.

Nach Thüringen: Flagge zeigen für unsere Demokratie

Flagge zeigen für unsere Demokratie und gegen Rechtsradikale: Die vier Ortsvereine der SPD in der Stadt Leer haben den Infostand unserer Jusos in der Leeraner Fußgängerzonen für eine kleine Aktion genutzt, um unsere Sorgen über die Vorgänge in Thüringen öffentlich…

Neujahrsempfang: 120 Gäste feiern mit der SPD

Leer - Vor mehr als 100 Gästen hat der SPD-Europabageordnete Tiemo Wölken beim Neujahrsempfang der vier Leeraner SPD-Ortsvereine dazu aufgerufen, gegen rechtsradikale Tendenzen stärker gegenzuhalten. Die SPD-Kreisvorsitzende Anja Troff-Schaffarzyk forderte dazu auf: „Wir müssen uns mehr einmischen. Das gilt auch und gerade für die schweigende Mehrheit“, sagte sie im Cityhaus in Leer beim Empfang der vier SPD-Ortsvereine Bingum, Heisfelde-Nüttermoor, Loga-Logabirum und Stadt Leer.